24. Basar rund ums Kind

Seit gut zwei Monaten liefen die Vorbereitungen für den einen besonderen Tag für Schnäppchenjäger und natürlich auch für den Förderverein.
Zum 2. Septemberwochenende, genauer gesagt zum 13. September 2014 wurde die Sporthalle Laage wieder in ein Eldorado für Eltern, die Hoffnung auf das eine oder andere günstige Angebot hatten, verwandelt. Sie sollten nicht enttäuscht werden. Bereits am Vortag des Basars begannen die Helferinnen und Helfer schon am frühen Vormittag damit, alle Utensilien in die Sporthalle zu transportieren. Dank der Unterstützung einiger Lehrer und Schulklassen verlief dieses reibungslos. So wurden unter anderem alle Tische und Bänke aus dem Keller der Schule nach draußen gestellt, so dass nur noch aufgeladen und abtransportiert werden musste. Das Einräumen der Halle, Ausrollen der Matten und Aufstellen der Tische, wurde ebenfalls von einer Schulklasse übernommen. Das erleichterte uns die Arbeit ungemein. So war es uns möglich gleich mit dem restlichen Aufbau der Halle zu beginnen und pünktlich zur Abgabe der Sachen um 16:30 Uhr fertig zu sein. Nach und nach erschienen dann die restlichen Helfer und Helferinnen. Dank der zahlreichen Unterstützung ist es uns gelungen in einer neuen Rekordzeit fertig zu werden. Blieben nur noch die restlichen Arbeiten, wie Aufbau der Kassen und Kontrolle der Matten zu erledigen.
Trotz des leicht verregneten Samstags trafen bereits um 08:30 Uhr die ersten Käufer bei der Sporthalle ein. Um die Wartezeit bis um 10:00 Uhr, Öffnung des Basars, zu verkürzen, boten die 12. Klassen des RecknitzCampus Kaffee und Kuchen an. Dieser Service entwickelt sich zu einer Tradition beim Basar. Damit besteht für die Schüler die Möglichkeit ihre Klassenkassen aufzufüllen und die Kunden können sich für den Einkauf stärken bzw. noch Kuchen mit nach Hause nehmen. An dieser Stelle nochmals der Hinweis: Leider konnten und können wir es niemanden gestatten seine Getränke und Speisen mit in die Halle zu nehmen. Wir bitten daher um Ihre Einsicht und Ihr Verständnis.
Binnen Minuten, unmittelbar nach der Öffnung, war die Halle mit Menschenmassen gefüllt. Auf Grund der fleißigen Vorarbeit unserer Helferinnen, die die Sachen der Größe nach sortiert auf den Tischen auslegten, fanden sie die Käufer schnell bei der Jagd nach Schnäppchen zurecht und die Kinder vergnügten sich unterdessen in der eigens aufgebauten Spielecke. So war die Sporthalle für 2 1/2 Stunden gut gefüllt, ehe sich gegen 12:30 Uhr wieder Ruhe einstellte und die Türen um 13:00 Uhr geschlossen wurden.
Nach einer Verschnaufpause für die Helferinnen und Helfer hieß es dann den Urzustand der Halle wieder herzustellen. Für ein eingespieltes Team, wie das unsere, stellte das jedoch keine Herausforderung dar, so dass bereits um 17:00 Uhr damit hätte begonnen werden können den Verkäufern ihre nicht verkauften Sachen zurück zu geben. Leider ließen sie uns diesmal warten. 😉
Im Großen und Ganzen kann jedoch festgestellt werden – Dieser Basar war mal wieder ein voller Erfolg. Ein Erfolg für die Schnäppchenjäger, für den Verein und somit für unsere Arbeit. Damit wird es uns wieder einmal ermöglicht, dem RecknitzCampus Laage weiterhin zu unterstützen.

Ein großer Dank an alle, die uns halfen. Sollten auch Sie uns dabei helfen wollen, dann melden Sie sich bei uns. Der nächste Basar kommt bestimmt. 😀

[alpine-phototile-for-flickr src=“set“ uid=“124077084@N07″ sid=“72157647578466342″ imgl=“fancybox“ style=“floor“ row=“4″ size=“240″ num=“36″ align=“center“ max=“100″]

Schreibe einen Kommentar